Da, wo die Zwerge zu Hause sind. Da, wo sich Schneewittchen, der Froschkönig und Lui "Gute Nacht" sagen, da kann man auch den Schweiß fließen lassen ...

Danke an Daniel und natürlich an Familie Derhake, die den Märchenspaß wieder unterstützte.

Angeblich soll man den Berg auch runter rodeln können ... haha.

Die Landesliga-Handballer der ISV wollen in der kommenden Saison die vergangene Spielzeit vergessen machen, in der sie zwischenzeitlich sogar in Abstiegsgefahr waren.

In der Vorbereitung zeigt sich das unter anderem dadurch, dass es keine Pause gibt.

„Wenn wir unterbrochen hätten, würden auch immer wieder Urlauber fehlen. Jetzt trainieren wir durch und das ist gut“, meint ISV-Trainer Tom Langhoff.

Mit dem bisherigen Verlauf ist Langhoff einverstanden, wenngleich er zurückhaltend bleibt: „Ob wir mit der Vorbereitung zufrieden sein können, werden wir am Ende sehen. Wichtig ist, dass alle Spieler dann fit sind und es keine Verletzten gibt. Bisher läuft es nach meiner Vorstellung.“

Auf dem Trainingsplan standen neben Ausdauereinheiten auch gemeinsame Mittagessen und teambildende Maßnahmen wie eine Runde Swinggolf mit dem Team.

Dadurch, dass die B-Jugend mittrainiert, werden zudem neue Reize geschaffen und es trainieren meist um die 20 Spieler.

Noch dauert es gut sechs Wochen, bis die Handball-Saison wieder beginnt.

Die Oberliga-Handballerinnen der ISV befinden sich allerdings schon seit einiger Zeit wieder in der Vorbereitung auf die nächste Spielzeit.

Trainer Sascha Zaletel äußert sich im Interview über Schwerpunkte in der Vorbereitung, Veränderungen innerhalb der Mannschaft und über die Ziele für die kommende Saison.

Wie ist der erste Monat der Vorbereitung gelaufen?
Sascha Zaletel: Inhaltlich identisch wie in den letzten Jahren auch. Nach einigen Einheiten gruppentaktischer Inhalte befinden wir uns aktuell im Aufbau der konditionellen Fähigkeiten, Kraft und Ausdauer. Die Mädels ziehen gut mit, auch wenn die Einheiten lang und intensiv sind.

Worauf liegt der Schwerpunkt in der Saisonvorbereitung?
Zaletel: Neben dem Ausbau der konditionellen Fähigkeiten liegt der Schwerpunkt am gruppentaktischen Grundgerüst, welches durch die vielen neuen Spielerinnen vollständig neu aufgebaut werden muss.

Gab es oder gibt es besondere Einheiten?
Zaletel: Nichts, was es in den letzten Jahren nicht auch schon gab. Es geht ja im Prinzip in der Vorbereitung nicht darum, die Mädels mit einem Wow-Effekt durch herausragende Einheiten zu begeistern, sondern darum, sie körperlich und geistig fit für eine Oberligasaison zu machen. Dass man dabei auch mal im Märchenwald einen Handball-Cross durchführt, durch einen Orientierungslauf Ibbenbüren kennenlernt oder im Wald eine Murmelbahn baut, gehört zwar zur Vorbereitung dazu, das sind aber letztlich nur Bausteine von vielen weiteren, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Besonders ist vielleicht, dass die Oberliga- und Verbandsligakader während der Sommerferien jeweils eine Ausdauereinheit pro Woche mit dem Landesligakader des HCI durchführt.

Nach dem etwas verregnetem Teambuilding-Wochenende hatten wir von CrunchTime TV mal wieder die Möglichkeit, bei strahlendem Sonnenschein in die Saisonvorbereitungen unserer Damen zu schauen.

Gemeinsame Trainingseinheiten mit den Damen vom HCI erhöhen sicher nicht nur die Laufbereitschaft sondern fördern die Zusammenarbeit, die grade für die Integration unserer HSG-Jugendlichen wichtig ist.    

Dank Daniel A. aus I. hier wieder einige bewegte Momente.

Spielpläne der überkreislichen Handball-Mannschaften

In zwei Monaten beginnt die Handballsaison für die Ibbenbürener Damen- und Herrenmannschaften. Alle ISV- und HCI-Teams starten am zweiten Septemberwochenende mit einem Auswärtsspiel, lediglich die HCI-Damen haben frei und starten eine Woche später am 16. September mit einem Heimspiel.

Die Oberliga-Damen der ISV haben am 10. September um 17 Uhr ihre erste Saisonpartie beim TSV Hahlen. Das letzte Spiel vor der vierwöchigen Weihnachtspause bestreitet die Mannschaft von Trainer Sascha Zaletel am 17. Dezember gegen den SC Everswinkel vor eigenem Publikum. Im Jahr 2018 müssen die ISV-Damen zuerst nach Minden (13. Januar) und beenden die Saison am 12. Mai mit der Auswärtspartie bei der TV Verl.

Die Helferparty für alle ehrenamtlichen Helfer findet am 30.06.2017 in Schürmann's Event-Location, Mettingen statt.

Beginn ist um 19:00 Uhr. Wir freuen uns auf euch.

Anmeldung vergessen? Kein Problem. Dies ist aktuell noch möglich, einfach eine Nachricht an Leopold Klaus, 0174 33 133 87 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

   
1. Herren
2. Damen
2. Herren
1. Damen
3. Damen
1. Herren
   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   
feed-image
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.