20200124 ankuendigung

 

Samstag geht's nach Holzhausen zum Topteam LIT. Der Weg ist nicht weit, kommt vorbei und unterstützt uns!

Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen ASC Dortmund haben sich die Oberliga-Handball-Damen der Ibbenbürener SV eindrucksvoll zurückgemeldet.

Mit 28:22 gewannen sie am Samstag beim HSV Minden-Nord.

Dabei wusste vor allem die junge Garde zu überzeugen.

Die Handball-Damen der Ibbenbürener SV haben sich von der unglücklichen Niederlage im Oberliga-Spitzenspiel vor einer Woche gegen ASC Dortmund gut erholt.

Im Verfolgerduell am Samstagabend beim HSV Minden-Nord zeigte das Team von Trainer Sascha Zaletel zwar nicht die beste Saisonleistung, feierte dennoch einen klaren 28:22-Sieg.

Der fällt allerdings eindeutiger aus als das Spiel tatsächlich war. Bis zum 20:19 für die ISV in der 45. Minute war die Partie völlig offen, erst dann zogen die Ibbenbürerinnen gegen dezimierte und immer mehr abbauende Gastgeberinnen davon.

„Der Sieg fällt zu hoch aus“, meinte auch Trainer Sascha Zaletel. „50 Minuten lang war es eine enge Kiste. Das Tempo war durchweg hoch. Dem musste Minden am Ende Tribut zollen.“

Matchwinner war die Abwehr. Zaletel hatte seinem Team eine deutlich defensivere Deckung verordnet als zuletzt. Das fruchtete.

Einen guten Tag hatte auch Torfrau Sarah Windoffer erwischt, die gleich 24 Bälle parierte.

mD1 mit zufriedenstellendem Unentschieden gegen den TVE

 

Mit großem Selbstvertrauen trat die männliche D1 der JSG am Sonntag, den 19.01.2020 gegen den Tabellenführer TV Emsdetten an. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte beweisen, dass die 8:18 Niederlage aus der Hinrunde ein Fehlstart in die Saison war. 

Von Anfang an waren die Jungs hellwach und konzentriert und machten direkt das erste Tor. Die Abwehr stand bei beiden Mannschaften sehr gut und sorgte dafür, dass der Angriff diese Mauer nur schwer durchbrechen konnte.

Das Spiel war für die anwesenden Eltern absolut sehenswert. Die Führung wechselte immer wieder und mit einem verwandelten Siebenmeter ging die JSG mit einer 5:6 Führung zur Halbzeit in die Kabine. 

mB1 mit Niederlage zum Rückrundenauftakt


Zum Rückrunden Auftaktspiel  musste die B1 der JSG Ibbenbüren am Samstag Nachmittag bei der ASV Hamm antreten. Hamm ist Tabellenführer der Verbandsliga mit nur einer Niederlage. Diese Niederlage war gegen JSG Ibbenbüren. Auch im Rückspiel errechnete sich die JSG B1, bei einer konzentrierten Leistung, eine Siegchance aus, auch wenn mit dem ungewohnten Harz gespielt werden musste.

So begann die Mannschaft motiviert und ging direkt mit 1:0 in Führung. Dann aber machte sich die lange Spielpause von 5 Wochen und das ungewohnte Harz bemerkbar und die Mannschaft machte unnötig viele Abspielfehler und klare Torchancen wurden vergeben. Das ermöglichte dem ASV Hamm auf 5:1 davonzuziehen. Diesem Rückstand machten die Mannschaft auch bis zur Pause nicht weg und man ging mit 18:12 in die Kabine.

 

Das erste Spiel der Rückrunde spielen wir am 25.01.2020 gegen das Team von LIT TRIBE Germania.

Anwurf ist um 18:00 Uhr in der Sporthalle Holzhausen, 32479 Hille, An der Bürgerhalle 4.

Wir freuen uns auf Deine Untertsützung.

Erstes Rückrundenspiel am 15.12.19

Am dritten Adventssonntag war der SV Vorwärts Gronau 09 bei der männlichen D1 der JSG zu Gast in der Halle Ost. 

Das Spiel war von Anfang an auf beiden Seiten geprägt von schnellen Spielzügen und toll heraus gespielten Chancen. 

Nach 7 Minuten ging die JSG mit 5:3 in Führung und diese gaben die Jungs bis zum Ende des Spiels nicht mehr ab. 

Keine Mannschaft ließ die Konzentration abbrechen und fast alle Chancen wurden verwertet. Beim Stand von 11:8 ging es in die Kabine. 

Die Oberliga-Handballerinnen unterlagen am Samstagabend in der Halle Ost mit 27:31 gegen Spitzenreiter ASC Dortmund und verpassten damit selbst den Sprung an die Spitze.

Trainer Sascha Zaletel attestierte seinem Team dennoch, ein Klasse-Spiel gemacht zu haben.

„Man kann mitnehmen, dass wir ein sehr gutes Spiel gemacht haben“, war Sascha Zaletel, der Trainer der ISV-Handballerinnen, trotz der 27:31-Niederlage seiner Mannschaft im Spitzenspiel gegen den ASC Dortmund sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Lediglich in den letzten zehn Minuten spielten die Ibbenbürenerinnen am Samstagabend in der Halle Ost nicht mehr so überzeugend.

Ansonsten attestierte der Coach seinem Team, dass sie sich in einem echten Spitzenspiel auch als Spitzenmannschaft präsentiert habe: „Hut ab vor den Mädels. Das war große Klasse.“

Im ersten Spiel des neuen Jahres war die Konstellation klar: Die ISV hätte als Tabellenzweiter mit einem Sieg gegen Tabellenführer Dortmund selbst die Spitze übernommen.

Das zog: Rund 500 Zuschauer wollten das Topspiel der Damen-Oberliga sehen. Und sie wurden nicht enttäuscht.

20200107   Ankündigung ASC 09 Dortmund

Am 11. Januar 2020 starten wir in das neue Jahrzehnt gleich gegen den Tabellenführer der Oberliga Westfalen, den ASC 09 Dortmund.

Wir freuen uns auf jedewede Unterstützung von und durch euch. Anwurf ist um 17:15 Uhr in der Sporthalle Ost.

 

 

   
2. Herren
2. Damen
1. Damen
1. Herren
2. Herren
   
08-12-2019-MJD1_gegen_Bever-Ems
19-01-2020-MJD1_gegen_Emsdetten_Kopie
männl. A1-Jugend
Mannschaft_2019-20_C1
mB1_1920
männl. B1-Jugend
mB1_TW
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
mC1_Sieg
männl. C2-Jugend
mD1_1920
männl. D1-Jugend
männl. D2-Jugend
männl. D3-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend

 


   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   

Anmeldung  

   
feed-image
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.