Auch aus Everswinkel konnte crunchtimeTV einige bewegte Bilder vom letzten Spiel der 1. Damen mitbringen.

22:18 Niederlage in Everswinkel, aufgrund fünf verschlafener Minuten

Zufrieden mit dem Ergebnis können wir definitiv nicht sein, mit unserer eigenen Leistung über weite Strecken der Begegnung aber schon.

Nach mauem Start lagen wir schnell mit 4:1 zurück, fanden dann aber langsam in die Begegnung und lagen beim 7:8 erstmals in Front.

Nach einigen unglücklichen Spielsituationen wurden beim 12:11 die Seiten gewechselt.

Mit Wiederanpfiff ging es dann aber direkt in die entscheidende Phase des Spiels.

Nahezu zwei Minuten waren wir in Überzahl, kassierten dann aber fünf Tore in Serie und lagen mit 17:11 hinten.

Wir stabilisierten unsere Leistung zwar wieder und waren bis zum Spielende ebenbürtig, aber den innerhalb von fünf Minuten eingeheimsten Rückstand konnten wir nicht mehr entscheidend reduzieren.

Somit bleibt am Ende eine gute Deckungsarbeit, eine ordentliche Struktur, aber noch eine ganzen Menge Arbeit, um auch solche Spiele am Ende zu gewinnen.

In zwei Wochen gehts dann in Hahlen weiter, hoffentlich ergebnistechnisch wieder erfolgreicher.

Bei der SG Ruhrtal Witten siegte die ISV mit 33:22 (14:10) und weist damit auch nach drei Spieltag mit 6:0 Punkten eine makellose Bilanz auf, die derzeit die Tabellenführung bedeutet.

„Dass wir nach einer schwierigen Anfangsphase am Ende locker und souverän gewonnen haben, zeugt von viel Selbstbewusstsein und auch Qualität, die wir in diesem Spiel hatten“, war ISV-Trainer Sascha Zaletel nach der Partie äußerst zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Zu Beginn allerdings war er das überhaupt nicht.

Denn entgegen der Absprache habe die ISV zu offensiv verteidigt und nach vorne „unendlich viele Fehlwürfe“ gehabt, so Zaletel. In Halbzeit eins zählte er derer 16.

Beim 7:7 nach knapp 20 Minuten nahm Zaletel eine Auszeit. „Da musste ich ein wenig lauter werden“, so der Coach.

Bis zur Pause brachte das eine 14:10-Führung.

Danach und in der zweiten Halbzeit sei die ISV in der Deckung deutlich besser gewesen, habe bis zur 50. Minute ordentlich verteidigt.

Aus einer guten Struktur habe die Mannschaft außerdem deutlich sicherer und souveräner abgeschlossen.

Zweites Saisonspiel, zweiter Sieg – und zwar noch deutlich überzeugender als zum Auftakt: Die Oberliga-Handballerinnen der ISV schlugen am Samstagabend in der heimischen Halle Ost den TV Verl mit 36:21 (14:9).

„Wir kommen langsam da hin, wo wir hinwollen“, war ISV-Trainer Sascha Zaletel nach dem Spiel zufrieden.

„Wir haben wieder gut verteidigt und im Angriff gute Lösungen gefunden“, lobte Zaletel nach dem Spiel gegen Verl sowohl die Defensive als auch die Offensive.

Hatte zum Saisonauftakt beim 29:21 gegen Bergkamen noch vor allem die Abwehr dafür gesorgt, dass am Ende ein Sieg heraussprang, wohingegen Zaletel im Angriff noch zu viele Fehler sah, so sah der Trainer gegen den TV Verl auch im Spiel nach vorn viel, was ihn zufriedenstellte.

Längere und auch erfolgreich abgeschlossene Spielzüge, schöne Anspiele an den Kreis – die ISV-Damen spielten einige sehenswerte Treffer heraus.

Sascha Zaletel ging schon mit einem guten Gefühl in die Partie. „Die Mädchen haben sehr fokussiert trainiert“, blickte er auf gute Trainingseinheiten zurück. Und die zahlten sich zu Beginn der Partie aus.

Erneut aus einer sehr stabilen Abwehr heraus gingen die Ibbenbürenerinnen mit 8:3 in Führung. Es folgten allerdings drei Treffer der Gäste in Folge, Sascha Zaletel nahm eine Auszeit.

   
3. Damen
1. Damen
2. Damen
1. Herren
2. Herren
3. Damen
   

20170910-172404_IMG_9705
20170910-171500_IMG_9651
20180908-183320_IMG_2582
20170910-175232_IMG_9794
20180908-175030_IMG_2316
20150809-112252_IMG_9233
20180908-173200_IMG_2170
20140322-204224_IMG_9868
20180908-183001_IMG_2529
20140215-202434_IMG_8302
20170910-181531_IMG_0011
20180908-174134_IMG_2233
20180908-182836_IMG_2523
20180908-173219_IMG_2171
20170910-171957_IMG_9684
20180908-181545_IMG_2427
20180908-182739_IMG_2508
20150809-113352_IMG_9267
20180908-180603_IMG_2354
20180908-183506_IMG_2609
20170910-172829_IMG_9726
20180908-172505_IMG_2132
20180908-183314_IMG_2576
20180908-182545_IMG_2495
20180908-181248_IMG_2404
20180908-181249_IMG_2407
20170910-172439_IMG_9706
kuw_20131020-161004_IMG_5202
20170910-171917_IMG_9679
20180908-174510_IMG_2260
20180908-181019_IMG_2383
20180908-182552_IMG_2496
20180908-174455_IMG_2254
20180908-180952_IMG_2376
20180908-174123_IMG_2231
20180908-181705_IMG_2435
20170910-172920_IMG_9730
20180908-171921_IMG_2089
20180908-173843_IMG_2206
20180908-183049_IMG_2541
20140322-202830_IMG_9798
20180908-171653_IMG_2073
20180908-172503_IMG_2128
20180908-174558_IMG_2268
20180908-172053_IMG_2105
20170910-171526_IMG_9658
20180908-181458_IMG_2417
20180908-171359_IMG_2024
20180908-174615_IMG_2274
20180908-174512_IMG_2262
20180908-172640_IMG_2142
20180908-183331_IMG_2591
20180908-183315_IMG_2578
20180908-172500_IMG_2126
20180908-172027_IMG_2102
20150809-112324_IMG_9235
20180908-183219_IMG_2560
20170910-171852_IMG_9672
20180908-174243_IMG_2245
20180908-171624_IMG_2066
 

   

vam
loebbers
haarszenario
meriankellerei
salvus
 

   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.