Ibbenbürener SV -

SuS Olfen 0:3

Die Ibbenbürener verkauften sich mit einer starken kämpferischen Leistung gegen den souveränen Spitzenreiter gut, das Spiel endete aber mit einem erwarteten 3:0-Sieg der Olfener. „Im Rahmen unserer Möglichkeiten haben wir es gut gemacht. Das war der stärkste Gegner“, meinte ISV-Trainer Lennart Brinkkötter. Der noch ungeschlagene Tabellenführer ging nach einem abgefälschten Distanzschuss in der 18. Minute im Nachsetzen in Führung. In der 33. Minute geriet die ISV durch einen Platzverweis wegen Meckerns in Unterzahl. Nach dem Wechsel wirkten die Gastgeber etwas mutiger und hatten sogar in Unterzahl ein optisches Übergewicht. In der 60. Minute wäre der ISV durch ein Eigentor fast der Ausgleichstreffer gelungen. Die Olfener erhöhten aber in der 66. Minute nach einem Pfostentreffer im Nachsetzen auf 2:0. ISV-Torhüter Jason Breulmann zeichnete sich auch im zweiten Durchgang mehrfach aus. Gegen den Handelfmeter zum 3:0-Endstand in der 78. Minute war er aber machtlos.

 

 

(Quelle: ivz-aktuell 19.11.2019)

Warendorfer SU - Ibbenbürener SV 1:3

Die Ibbenbüener hatten vor der Pause ein spielerisches Übergewicht und in der 5. Minute die erste gute Abschlussgelegenheit durch Malte Veerkamp. In der 14. Minute hatte die ISV Glück, als die Warendorfer nur die Querlatte trafen. Sechs Minuten später scheiterte Lannard Bladt am Warendorfer Torsteher. Eine Minute vor dem Seitenwechsel brachte Daniel Befus die ISV nach einem Ballgewinn im Nachsetzen per Kopfball in Führung. Auf Zuspiel von Thies Schäper erhöhte Lennard Bladt mit einem Lupfer in der 47. Minute auf 2:0. Die Gäste gerieten nach dem 1:2-Anschlusstreffer in der 59. Minute per Kopfball immer mehr unter Druck. „Wir haben den Warendorfer Angriffsdruck standgehalten und mit einer starken Abwehrleistung nur wenig zugelassen“, meinte ISV-Trainer Lennart Brinkkötter. Drei Minuten vor dem Abpfiff machte Jan Lüttmann mit dem 3:1 per Freistoß den Deckel drauf.

 

 

(Quelle: ivz-aktuell.de 11.11.2019)

VfB Hüls - Ibbenbürener SV 3:1

Die Ibbenbürener zeigten beim Spitzenteam in Hüls über eine Stunde eine disziplinierte Abwehrleistung und hatten die besseren Konterchancen. In der 20. Minute hatte Jan-Eric Frehe die erste ISV-Chance nach einer gelungenen Kombination. Nach einer flachen Hereingabe von Jost Althaus brachte Lennard Bladt die ISV in der 30. Minute in Führung. Im zweiten Durchgang hätten Jan-Eric Frehe (50.) und Daniel Befus (55.) den knappen Vorsprung mit guten Abschlussmöglichkeiten durchaus ausbauen können. Der Ausgleich in der 65. Minute fiel aus dem Nichts. In der 75. Minute gingen die Platzherren nach einer Ecke in Führung und machten zwei Minuten vor dem Abpfiff nach einem Konter den Deckel drauf. „Wir hätten den Sieg aufgrund der starken Leistung eigentlich verdient gehabt“, meinte ISV-Trainer Lennart Brinkkötter.

(Quelle: ivz-aktuell.de 7.10.2019)

Ibbenbürener SV - SC Münster 08 2 3:5

Die Nullachter aus Münster wirkten in einem flotten Nachwuchsspiel fußballerisch reifer und gingen schon in der 7. Minute nach einer gelungenen Kombination im Nachsetzen in Führung. Auf Steilpassvorlage von Daniel Befus gelang Lennard Bladt in der 24. Minute mit einem sehenswerten Schlenzer der Ausgleichstreffer. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Die Münsteraner erwischen mit der 2:1-Führung in der 44. Minute wieder den besseren Start. Schon zwei Minuten später konnte Jan Lüttmann den Rückstand auf Zuspiel von Lennard Bladt egalisieren. Für die ISV-Führung sorgte Bladt in der 49. Minute nach einer Balleroberung auf Vorarbeit von Malte Veerkamp. In der 51. Minute glichen die Domstädter durch ein Eigentor aus. Im Anschluss kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen, die ISV hatte kaum noch Entlastung. In der 68. Minute hielt ISV-Schlussmann Jason Breulmann das 3:3 mit zwei Glanzparaden fest. Das Spiel wurde quasi in zwei Schlüsselszenen innerhalb von 60 Sekunden entschieden (74.). Zunächst scheiterte Lennard Bladt am Querbalken. Im direkten Gegenzug ging Münster nach einem Konter in Führung. Nach einem weiteren Konter machten die Kanalkicker zwei Minuten vor dem Abpfiff alles klar.

 

 

(Quelle: ivz-aktuell.de 14.10.2019)

Ibbenbürener SV - SG Coesfeld 5:1

Die Ibbenbürener Angreifer versiebten vor der Pause eine Vielzahl hochkarätiger Chancen. In der 20. Minute hatte Lennard Bladt die größte Möglichkeit, als er das Leder aus fünf Metern nicht im Tor unterbringen konnte. Die einzige Torgelegenheit nutzten die Coesfelder in der 29. Minute zur 1:0-Führung. Mit dem Ausgleich in der 32. Minute durch Malte Veerkamp auf Vorarbeit von Henry Baar war der Knoten geplatzt. Vier Minuten nach dem Wechsel brachte Jan-Eric Frehe die ISV im Nachsetzen in Führung. In der 49. Minute erhöhte Lennard Bladt auf Zuspiel von Hannes Dieckmann auf 3:1. Die weiteren Treffer durch Bladt (57.) und Dieckmann (58.) zum 5:1-Endstand wurden wunderbar herauskombiniert.

 

(Quelle: ivz-aktuell.de 30.09.2019)

   

131108 Heimspiel-online Logo 200x70

   

Logo C+C Markt Recke 200x148

   

FB_Jugend_300x200_045
160220_C2_300x200
IMG_3788_300x200
IMG_0749_300x200
IMG_0746_300x200
160220_C1_300x200
IMG_5877_300x200
IMG_8235_300x200
IMG_9775_300x200
IMG_0743_300x200
Saisoneroeffnung 300x200
DSCN1270 300x200
DSCN2388
FB_Jugend_300x200_041
IMG_86351_300x200
IMG_7175_300x200
FB_Jugend_300x200_046
IMG_5884_300x200
141003 ISV Maedels 300 x 200
IMG_6011_300x200
IMG_5991_300x200
IMG_1113 300x200
FB_Jugend_300x200_051
IMG_1071 300x200
IMG_6029_300x200
IMG_7420_300x200
IMG_97741_300x200
IMG_0252_300x200
IMG_8221_300x200
FB_Jugend_300x200_043
FB_Jugend_300x200_042
160221_B1_300x200
IMG_4972 300 x 200
IMG_5878_300x200
FB_Jugend_300x200_044
IMG_1078 300x200
IMG_8649 300 x 200
IMG_0264_300x200
IMG_1057 300x200
Frauen_Mdels_300 x 200
FB_Jugend_300x200_052
IMG_8621_300x200
IMG_5812_300x200
IMG_1134 300x200
IMG_88691_300x200
 

   

 

141004 Kinderfreundlicher 225 x225

   

 

 Stadtsportverband Ibbenbüren

   
   

Anmeldung  

   
feed-image
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.