Vielseitigkeitstraining für die E-Jugenden

An diesem Wochenende fand für die E-Jugendmannschaften der erste Vielseitigkeitstest statt. Also machten sich die Spieler und Eltern auf den Weg nach Ochtrup, um zu sehen, was in diesem Jahr neben den Handballspielen alles gewertet wird.

In Ochtrup wurde ein Parcours von 8 Stationen aufgebaut, wobei es vier verschiedene Übungen gab, die jeweils zwei mal durchgeführt wurden. Der bessere Durchlauf wurde dann gewertet und ist in die Punktewertung eingeflossen.

Weibliche D1-Jugend – SV Vorwärts Gronau 30:7

Da die Torhüterin der D1 verhindert war, sprang Jessie Egelkamp aus der D2 ein und machte eine sehr gute Arbeit im Tor. Ebenfalls aus der D2 war Jule Däumling dabei, die neben Larissa Kihl auf der Mitte spielte und einige sehr gute Aktionen, vor allem in der Abwehr, hatte. Danke an die beiden für ihre Unterstützung!

Nachdem sich das Team von Daniel Wiedelmann und Kathrin Hungermann im letzten Spiel knapp einer stark spielenden Mannschaft des TB Burgsteinfurt1 geschlagen geben musste, kam nun die SuS Neuenkirchen.

Weibliche E1-Jugend – 1. HC Ibbenbüren 20:5

Es war ein Spiel in nur eine Richtung. Die Spieler haben alle viel Einsatz gezeigt und alle haben versucht viel Druck aufs Tor zu machen. In der Abwehr eroberten wir viele Bälle und durch Tempo konnten auch viele Tore erzielt werden. Das Fazit der Trainer: eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Weibliche E2-Jugend – DHG Ammeloe/Ellewick 6:6

Die E2 kämpfte um jeden Ball und erarbeitete sich viele Torchancen. Leider haben die Mädels es nicht geschafft den Ball in die Ecken zu werfen. Dennoch kämpften sie bis zum Schluss, sodass in der ganzen Halle eine Anspannung zu spüren war. Alle fieberten auf das Tor zum Sieg, das aber leider ausblieb. Einen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung!

Die Jungs von Axel Schulte starteten unkonzentriert in die erste Halbzeit, wodurch es Schale gelang sich abzusetzen. Nach einem Team-Time-Out sammelte sich die Mannschaft und begann zu kämpfen. Der Halbzeitstand war zugunsten der ISV 7:6.

In der zweiten Halbzeit knüpften sie an ihre gute Spielweise an, brachten immer wieder den Kreisläufer ins Spiel und schlossen die meisten Torwürfe erfolgreich ab. Die Abwehr stand gut und ließ durch ihren sehr gut aufgelegten Torhüter nur 13 Gegentore zu.

Weiter so!

   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.