Ein besonderes Spiel hatten an diesem Wochenende die männliche D2 und D3, da sie erstmalig gegeneinander spielen mussten.

So war es auch ein richtig spannendes Spiel, da die D3 lange Zeit super mithalten konnte und in Teilen sogar führte. Dies war insbesondere Noah Metahri und Jean-Luca Ortwein zu verdanken, die netterweise aushalfen, da die D3 einige Krankheitsfälle zu verzeichnen hatte.

Am Sonntagmorgen hatte die weibliche C3 den SC DJK Everswinkel 2 in der Halle Ost zu Gast. 

Beide Mannschaften konnten bisher keine Punkte einfahren. Die letzten Spiele verloren die Ibbenbürener Mädels nur knapp. Und mit um so mehr Motivation gingen sie nun in das Spiel. 

Nach 10 ereignislosen und unkonzentrierten Minuten fanden die Mädels in das Spiel. Die gute Abwehrleistung und die sicher abgewehrten Bälle von Torhüterin Christine Klausmeyer machten es den Gästen sichtlich schwer. Jedoch der Abschluss im Angriff blieb aus. Mit 6:7 für die Gäste ging es so in die Kabine. 

Die Handballer der JSG MC1 siegten nach holprigen Start mit 25:13 gegen TuS Brockhagen.

Das Ergebnis täuscht allerdings über den Spielverlauf hinweg. Lange tat sich sie JSG MC1 schwer. In der Abwehr agierte man teilweise unglücklich. Auch klare Torchancen könnten nicht verwertet werden. So stand es kurz vor der Pause 9:9. Die Trainer nahmen eine Auszeit und fanden die richtigen Worte. Es gelang daraufhin der JSG noch mit einem 2 Tore Vorsprung in die Pause zu gehen.

Top motiviert durch die ersten gewonnen Punkte in der Oberliga am vergangenen Wochenende gingen die Mädels in das Auswärtsspiel in Halle (Westfalen). 

Genau das merkte man der Mannschaft auch direkt an. Durch konsequentes Stoßen ergaben sich Lücken, die durch gezielte Würfe mit einem Tor endeten. Doch nicht nur der Angriff war schön anzuschauen, auch die Abwehr stand sehr gut. Die Mädels halfen sich untereinander, sodass der Tabellenzweite nur 9 Tore erzielte. In die Pause ging es mit einem 9:11 für uns. 

Am Sonntagnachmittag hatte die weibliche C1 den TB Burgsteinfurt zu Gast in der Halle Ost.

Beide Mannschaften konnten bislang noch nicht in der Oberliga punkten und gingen hoch motiviert in die Begegnung. Die ersten 10 Minuten waren ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzten. Der Gastgeber kam immer besser ins Spiel und konnte durch sehenswerte Spielzüge und Tempogegenstöße bis zur Halbzeit einen 5 Tore Vorsprung herausspielen, so dass beim 12:7 die Seiten gewechselt wurden. 

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Mädels der Spielgemeinschaft weiterhin konzentriert und konnten das Spiel der wurfstarken Burgsteinfurter zunächst noch gut kontrollieren. Die Gäste aber gaben sich nicht geschlagen und kamen durch schöne Treffer aus dem Spiel heraus in der Schlußphase nochmal bis auf ein Tor heran, so dass es in den letzten Minuten nochmal richtig spannend wurde.

   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
mC1_Sieg
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. D2-Jugend
männl. D3-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend

 


   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.