Dass Handball ihr Leben ist, würde Larissa Kihl so wohl nicht unterschreiben.

Fest steht aber, dass der Hallensport mit dem handlichen Lederball einen hohen Stellenwert im Leben der 14-jährigen Ibbenbürenerin hat.

Das ist seit ungefähr acht Jahren so. Da ist Larissa vom Fußball zu den ISV-Handball-Minis gewechselt.

Eine gute Entscheidung, wie sie rückblickend findet.

Drei Jahre hat sie bei Trainer Bernhard Zarske erste Handball-Erfahrungen gesammelt und den körperbetonten Mannschaftssport lieben gelernt. Gecoacht und sportlich begleitet wird Larissa Kihl nicht zuletzt von ihren Eltern. Auch sie sind passionierte Handballer.

Mama Diana Kihl trainierte sie in der D-Jugend, inzwischen spielt Larissa das zweite Jahr in der C1. Die Jugendspielgemeinschaft (JSG) aus ISV und HCI bestreitet derzeit die Oberliga-Vorrunde.

Von alldem erzählt die Roncalli-Realschülerin mit Begeisterung. Es ist offensichtlich, dass ihr Herz für den Handballsport schlägt.

 

Das muss es auch, denn neben der Schule hat das junge Handballtalent ein ordentliches Trainingspensum zu bewältigen: Zweimal die Woche Training mit ihrer C1, dazu eine weitere Trainingseinheit bei der Damenmannschaft und an den Wochenenden natürlich Spiele. Aber das ist noch längst nicht alles.

So hat Larissa Kihl drei Jahre lang in der Kreisauswahl gespielt. Bei einer Sichtung im ersten Jahr der D-Jugend wurde sie mit einigen Teamkolleginnen ausgewählt. Die Folge: zusätzliches Training und Spiele in unregelmäßigen Abständen. Das Abenteuer Kreisauswahl ist für Larissa Kihl inzwischen beendet. „Nach drei Jahren ist da Schluss“, sagt sie und schwärmt immer noch von der Abschlussfahrt. Die ging – gemeinsam mit der Kreisauswahl der Handballjungen – nach Liverpool. „Eine tolle Zeit“ sei das gewesen und meint nicht nur die Englandreise. Drei Jahre, die ihr Talent gefördert und sie sportlich sehr weitergebracht haben.

Drei Jahre, die sie nicht missen möchte. Aber eben auch drei anstrengende Jahre. Zumal sie während dieser Zeit auch noch für den Landeskader und den Stützpunkt des Handballverbandes Westfalen (HVW) in Greven entdeckt wurde. Ganztägige Lehrgänge, in der Regel zweimal im Monat, kamen hinzu. „Da wird nicht nur trainiert, sondern auch viel Theorie vermittelt“, berichtet die junge Handballerin, die das Stützpunkttraining eine Zeit lang parallel zum Training mit der Kreisauswahl stemmen musste.

Auch diese Entwicklung in ihrer Laufbahn als Sportlerin findet Larissa Kihl spannend und ist neugierig, was da noch kommt. Theoretisch könnte der Weg nun weiter in Richtung U15-Bundesauswahl gehen.

Diana Kihl winkt allerdings gleich ab: „Dafür muss man richtig brennen und darf überhaupt nicht mehr nach links oder rechts schauen.“ Sie hat Zweifel, ob sie das für ihre Tochter möchte. Auch seien es meist Aktive aus den renommierten Sportinternaten, die dafür infrage kämen. Auch Larissa selbst ist da nicht überehrgeizig: „Als sportliche Herausforderung würde mich das schon reizen.“

Auf der anderen Seite ist sich die Jugendliche der Einschränkungen, die ihr zeitintensiver Sport jetzt schon mit sich bringt, sehr bewusst. Ihr ganzes Leben noch mehr danach ausrichten? Eher nicht, meint sie.

Probleme mit der Schule sieht die Neuntklässlerin zwar nicht, aber es gibt ein paar Dinge, von denen sie fürchtet, dass sie auf der Strecke bleiben könnten. Das Saxophon spielen. Auch. Vor allem aber: Zeit mit der Familie und Freunden verbringen. „Das ist mir super wichtig“, sagt sie. „Wenn ich wegen Handball Geburtstagseinladungen absagen muss, finde ich das immer sehr schade und bin mir sicher, dass das nicht noch schlimmer werden sollte.“ Mit ihrer Mutter ist sich Larissa Kihl einig: „Der Sport sollte ein Hobby bleiben und nicht über allem stehen.“

Quelle: IVZ-aktuell vom 23.10.2019 17:10

   
männl. A1-Jugend
Mannschaft_2019-20_C1
mB1_1920
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
mC1_Sieg
männl. C2-Jugend
mD1_1920
männl. D1-Jugend
männl. D2-Jugend
männl. D3-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend

 


   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.