Am späten Samstagabend konnten sich noch die vierte Mannschaft von SW Esch sowie die erste Damenmannschaft des SC Dörenthe in die Siegerliste eintragen. SW Esch IV lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Stella Bevergern III, das ein großes Banner in der Halle aufgehangen hatte, sowie dem SV Uffeln II.

Alle drei Teams hatten nach insgesamt sechs ausgetragenen Partien, gespielt wurde im Modus „Jeder gegen jeden“, zehn Punkte auf dem Konto. In einem sehr ausgeglichenen Turnier gab die Anzahl der geschossenen Tore letztlich den Ausschlag zugunsten der Püsselbürener (12:8). Stellas Dritte durfte sich zurecht als zweiter Sieger fühlen (10:6). Der Gastgeber belegte im Übrigen Rang vier und blieb mit neun Punkten nur unwesentlich hinter dem Trio.

Beim wieder neu ins Leben gerufenen Frauenturnier, bei dem ebenfalls sieben Teams teilnahmen, war die Angelegenheit ein wenig klarer. Die erste Mannschaft des SC Dörenthe konnte sich mit vierzehn Zählern gegenüber den heimischen ISV-Frauen behaupten (11). Das direkte Duell war mit einem torlosen Remis ausgegangen.

 

Würdige Titelträger

Wie in jedem Jahr galt der Sonntag als krönender Abschluss des ISV-Masters. Sieger des A-Junioren-Turniers und damit Gewinner des Schwäbisch-Hall-Cups wurde Top-Favorit Borussia Emsdetten. Nachdem man sich im Halbfinale gegen das Team A der ISV bereits hatte mächtig strecken müssen – großes Kompliment an die Hausherren! – und einen 1:3-Rückstand drehen musste (4:3), war es im Finale gegen die Sportfreunde Lotte ebenfalls kein Spaziergang (2:1). Die Sportfreunde, die mit Riar Uljah den besten Knipser in ihren Reihen hatten, waren zuvor durch einen Sieg nach Neun-Meter-Schießen (5:3) ins Finale eingezogen. Verlierer Cheruskia Laggenbeck hatte an diesem Tag kein Schussglück und verlor auch das Ausschießen um den Bronze-Rang gegen das Team A der ISV (0:2). Dass es am Schnapper wohl eher nicht lag, bewies die Ehrung Sean Frickes als besten Keeper. Zum besten Hallenzocker avancierte mit Kai Deradjat wenig überraschend ein Kicker des Champions.

 

 

DSC 1495

                                          Glückliche Sieger mit zwei Pokalen: die A-Jugend von Borussia Emsdetten                                         

 

Bei den Senioren landete Arminia Ibbenbüren erneut einen Triumph beim Turnier des Stadtrivalen und krönte sich wie im Vorjahr zum Sieger des Veltins-Cups. Der Ausrichter dagegen erwischte wie die Zweite am Vortag einen rabenschwarzen Tag und hatte mit dem Weiterkommen nichts zu tun. Im Finale behielt die DJK gegen die dieses Mal deutlich verjüngten ISV-“Allstars“ mit 3:2 die Oberhand und stoppte dadurch den Geheimfavoriten kurz vor der Ziellinie. Platz drei ging an den frisch gebackenen HKM-Sieger TuS Recke, der im Halbfinale in einem Neun-Meter-Schießen über „drei Runden“ den „Allstars“ unterlag (5:6). Maik Klostermann, der später auch zum besten Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde, hatte gleich doppelt keinerlei Mitleid mit seinen Vereinskameraden, schoss er doch zunächst den Ausgleich in der regulären Spielzeit und verwandelte anschließend den entscheidenden Neun-Meter. Der TuS sicherte sich vom Punkt den dritten Rang vor dem SC Dörenthe (3:1), der gegen den Titelträger im zweiten Halbfinale den Kürzeren gezogen hatte (0:2). Während die DJK mit Marcel Walsch den besten Torschützen stellte, wurde der beste Torwart in Person von Sven Meckelholt wiederum ein „Allstar“.

 

                                           A-Junioren                                           Senioren

4. Platz                        Cheruskia Laggenbeck                                  SC Dörenthe

3. Platz                               ISV Team A                                          TuS Recke

2. Platz                          Sportfreunde Lotte                                    ISV-"Allstars"

1. Platz                          Borussia Emsdetten                               Arminia Ibbenbüren

 

Torschützenkönig                   Riar Uljah                                          Marcel Walsch

 

Bester Spieler                      Kai Deradjat                                      Maik Klostermann

 

Bester Torwart                     Sean Fricke                                       Sven Meckelholt

 

 

   

131108 Heimspiel-online Logo 200x70

   

FB_Senioren_300x200_016
FB_Senioren_300x200_019
140101_Hallen_Masters_300x200
FB_Senioren_300x200_012
140323 Carina Beyer
FB_Senioren_300x200_021
131208 Pascal Peters
140323 Judith Kammertoens
130911 IMG_7420_300x200
140323 Daniel Luerwer
140922 Sascha Pakularz
130816 Frauen_Mdels_300 x 200
FB_Senioren_300x200_008
130826 Philipp Bosse 300x200
FB_Senioren_300x200_003
140323 ISV A1_Steffen Buechter
FB_Senioren_300x200_004
140317 Daniel Lrwer
FB_Senioren_300x200_007
131028 Alex Haaseloop 300x200
131208 Jannik Wesselmann
FB_Senioren_300x200_013
131030 Elfmeter 300x200
FB_Senioren_300x200_006
FB_Senioren_300x200_010
141004 Kevin Hagemann 300 x 200
FB_Senioren_300x200_018
FB_Senioren_300x200_020
140427 Kevin Hagemann 300 x 200
FB_Senioren_300x200_009
FB_Senioren_300x200_015
FB_Senioren_300x200_005
140507 Simon Kock 300x200
140409 ISV A1 - BVB U19
130212 FB_Senioren_300x200_001
140507 Oli Bohlmann 300x200
130826 Philipp Hoelscher 300x200
140831 Pibo Simon 300 x 200
FB_Senioren_300x200_011
140921 Scholli 300x200
140831 Sebastian Wellmeyer 300 x 200
130911 IMG_0107-SMILE_300x200
130826 Felix Kuhlenbeck300x200
FB_Senioren_300x200_002
130911 IMG_0264_300x200
FB_Senioren_300x200_014
140421 Simon Kock 300 x 200
140507 Ebbo 300x200
FB_Senioren_300x200_017
 

   

 

141004 Kinderfreundlicher 225 x225

   

 

 Stadtsportverband Ibbenbüren

   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.