Zweite der ISV gewinnt eigenes Turnier / Arminias Dritte verteidigt den Titel

Eschs Reserve qualifiziert sich trotz Finalniederlage

Den Auftakt beim ISV-Masters machten am Freitagabend in der Kreissporthalle einmal mehr die zweite und dritte Mannschaft des Veranstalters mit ihren Turnieren. In beiden Wettbewerben ging es erstmals um den Wanderpokal des Autohauses Walkenhorst, beim Turnier der Reserve zudem wieder um die Qualifikation zur Vorrunde um den Veltins-Cup am Samstag.

 150102 ISV Masters

Der Sprung in das Turnier am Samstag gelang der zweiten Mannschaft von Schwarz-Weiß Esch. Zwar verlor sie das Endspiel gegen den Gastgeber mit 1:3, da das ISV-Team aber ohnehin für den Samstag berücksichtigt war, ging das begehrte Ticket in diesem Jahr an den Turnierzweiten. Im Finale standen sich am Ende die Gruppenzweiten der Vorrunde gegenüber, wobei es die ISV zudem nur knapp überhaupt unter die letzten Vier geschafft hatte. Die ISV profitierte nach nur einem Punkt aus ihren ersten beiden Spielen vom abschließenden 3:1-Erfolg der zweiten Mannschaft von Eintracht Mettingen über den BSV Brochterbeck im letzten Gruppenspiel, durch den dem BSV ein Tor im Vergleich zum Gastgeber fehlte. In der anderen Gruppe reichte Vorjahressieger Arminia Ibbenbüren II ein abschließendes 1:1-Remis gegen Schwarz-Weiß Esch II, um sich mit dem besseren Torverhältnis den Gruppensieg zu holen. Im Halbfinale unterlagen dann allerdings beide Gruppenersten der Vorrunde. Mettingen verlor 1:2 gegen Esch, Arminia Ibbenbüren mit dem gleichen Resultat gegen die ISV. Die Arminen kamen durch ein 3:1 im kleinen Finale schließlich auf den dritten Platz.

Besser lief es für die DJK Arminia beim Turnier in der Nachbarhalle. Hier verteidigte die dritte Mannschaft der Schierloher den Titel aus dem Vorjahr. Das Team blieb im Turnierverlauf ungeschlagen, musste sich aber in zwei der drei Gruppenspiele mit Punkteteilungen zufrieden geben, gewann das Halbfinale gegen die Reserve von Cheruskia Laggenbeck nur knapp mit 3:2 und das Endspiel gegen Mettingen III mit 2:1. Die Mettinger hatten die Vorrunde noch als Gruppensieger vor den Arminen beendet, im direkten Vergleich gab es ein 1:1. In der anderen Gruppe dominierten Laggenbeck und die ISV, die auf jeweils sieben Punkte kamen. Laggenbeck holte sich im Neunmeterschießen, das aufgrund des gleichen Torverhältnisses erforderlich wurde, den ersten Platz. Die ISV musste dadurch im Halbfinale gegen Mettingen antreten und sich dort mit 1:3 beugen, gewann dann aber das Spiel um den dritten Platz gegen Laggenbeck mit 2:0.

LINK zu den Ergebnissen des Tages

 

   

131108 Heimspiel-online Logo 200x70

   

140101_Hallen_Masters_300x200
FB_Senioren_300x200_021
141004 Kevin Hagemann 300 x 200
130826 Philipp Hoelscher 300x200
FB_Senioren_300x200_015
140323 Carina Beyer
130826 Philipp Bosse 300x200
FB_Senioren_300x200_014
130911 IMG_0264_300x200
140323 Daniel Luerwer
FB_Senioren_300x200_016
130911 IMG_7420_300x200
140323 ISV A1_Steffen Buechter
140507 Simon Kock 300x200
FB_Senioren_300x200_018
FB_Senioren_300x200_010
FB_Senioren_300x200_019
FB_Senioren_300x200_006
130911 IMG_0107-SMILE_300x200
FB_Senioren_300x200_005
131208 Pascal Peters
FB_Senioren_300x200_012
130212 FB_Senioren_300x200_001
FB_Senioren_300x200_011
131030 Elfmeter 300x200
140831 Sebastian Wellmeyer 300 x 200
FB_Senioren_300x200_003
FB_Senioren_300x200_017
131208 Jannik Wesselmann
130816 Frauen_Mdels_300 x 200
FB_Senioren_300x200_009
FB_Senioren_300x200_004
FB_Senioren_300x200_007
130826 Felix Kuhlenbeck300x200
140409 ISV A1 - BVB U19
140921 Scholli 300x200
140507 Oli Bohlmann 300x200
140421 Simon Kock 300 x 200
140831 Pibo Simon 300 x 200
140507 Ebbo 300x200
140323 Judith Kammertoens
140427 Kevin Hagemann 300 x 200
FB_Senioren_300x200_002
FB_Senioren_300x200_008
131028 Alex Haaseloop 300x200
FB_Senioren_300x200_020
140317 Daniel Lrwer
FB_Senioren_300x200_013
140922 Sascha Pakularz
 

   

 

141004 Kinderfreundlicher 225 x225

   

 

 Stadtsportverband Ibbenbüren

   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.