Nach der Niederlage im Hinspiel geht es für uns heute darum, unsere aktuell guten Leistungen der letzten Wochen gegen den SC DJK Everswinkel zu bestätigen.

Für beide Mannschaften sind die Vorzeichen nur suboptimal, da beide Kader durch berufliche Verpflichtungen und Verletzungen dezimiert sind.

Es wird sicherlich auch darauf ankommen, wer die fehlenden Spielerinnen etwas besser ersetzen kann.

Wir wollen als Kollektiv Anne und Simone ersetzen und hoffen darauf, dass Ramona trotz Verletzung mitwirken kann. Aus der II. wird uns Mella unterstützen.

Ihr letztes Heimspiel macht heute Thete, die Ende des Monats für ein Semester zu Donald in die USA übsiedeln wird.

Anpfiff ist um 17:15 Uhr in der Halle-Ost.

Kommt vorbei und unterstützt uns im Spiel gegen einen sehr starken Tabellen Dritten!

 

Vorwärts Gronau - mE 13:5

 

Am Samstag, den 4.2. reiste die männliche E-Jugend mit Trainerin Elisabeth Klein aufgrund vieler krankheitsbedingter Ausfälle in recht überschaubarem Kreis zum Auswärtsspiel nach Gronau. 

Zu Anfang schien das Spiel bis zum 2:2 durch Tore von Lennox Ludwig und Oskar Landau recht ausgeglichen. Vor allem in der Deckung zeigten sich die ISVer gestärkt, nachdem in den vergangenen Wochen daran gearbeitet worden war. Hier konnten sich besonders die neueren Spieler wie unter anderem Max Lukas Stöttner, Erion Selimi und Lenny Keller gut einbringen und zeigen, was sie gelernt hatten. 

Im Angriff taten sich die Jungs jedoch etwas schwer und auch der gute Keeper der Gronauer verhinderte so manchen Torerfolg. Die Gegner machten der ISV-Mannschaft auch durch schnelles Spiel nach vorne das Leben schwer. 

Trotzdem konnten die Ibbenbürener aufgrund von ehrgeizigem Einsatz viele Tempogegenstöße verhindern. Somit zeigt auch das Ergebnis, dass die Deckungsleistung recht ordentlich war. Am Torabschluss muss weiterhin gearbeitet werden.

Weitere Tore wurden durch Noah Metahri und Bennet Neuhaus erzielt.

 

 

wD1 – DHG Ammeloe/Ellewick 15:10

Zwar haben wir das Hinspiel mit 5 Toren gewonnen, doch das sollte für die Mädels nicht heißen, dass das Spiel ein Selbstläufer wird.

Ammeloe wirkte beim Warmlaufen hochmotiviert und startete auch so ins Spiel. Dank unserer guten Abwehr gelang es ihnen dennoch nicht in der ersten Halbzeit mehr als 3 Tore zu werfen. Davon waren sogar zwei Tore durch einen 7-Meter gefallen. Wir trafen 8 Mal das Tor.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter. Die Tordifferenz wurde zwar kleiner, aber das war hauptsächlich unserer Abschlussschwäche geschuldet. Letztendlich haben wir durch unsere Abwehrleistung gewonnen und arbeiten weiter am Angriff.

Gespielt haben: Nike Ahrens, Jette Beermann (4/1), Klara Heeke, Lea Hinnah, Larissa Kihl, Nele Koldehoff, Ida Landau (1), Florine Langemeyer, Nele Lehrter, Sophie Schweizer (5), Christina Tribelhorn (5)

Respektable Ergebnisse für die Handballdamen, die Herren spielen ausgeglichen.

Der 2. Damen gelang am Samstagnachmittag mit 37:22 ein deutlicher Sieg gegen die DJK Everswinkel.

Unser Oberliga-Team holte sich mit einem respektablen 38:22 gegen den TV Arnsberg die ersten Punkte in diesem Jahr.

Die 1. Herren trennt sich am Abend mit einem spannenden 34:34 vom Gast aus Sendenhorst. Am Sonntag musste sich die 3. Herren mit einem Tor dem Gast aus Ahaus (24:25) geschlagen geben, während die 2. Herren einen deutlichen Heimsieg gegen den HCI (30:21) einfährt.

Weitere Informationen und Einblicke im CunchTime-TV Interview.

 

Für das Team von Trainer Timo Ortmeyer geht es heute in der Begegnung gegen die zweite Mannschaft aus Everswinkel um zwei wichtige Punkte.

Der Tabellendritte hat im Hinspiel, als bisher einzige Mannschaft, unserer Mannschaft Punkte abnehmen können.

Auch hier freuen wir uns über jede Unterstützung und jedes Daumen drücken! Anpfiff ist um 15:15 Uhr in der Halle-Ost.

Um 17:15 Uhr kommt der TV Arnsberg zu Gast in die Halle-Ost. Nach zwei Niederlagen zu Jahresbeginn wollen wir nun daheim endlich punkten und vor allem über die komplette Spielzeit eine ordentliche Leistung abrufen.

Kommt vorbei und unterstützt uns, damit der Abwärtstrend gestoppt wird!

Danach spielt das Team von Tom Langhoff gegen die SG Sendenhorst, die in der Tabelle aktuell direkt über uns stehen. Anpfiff ist um 19:15 Uhr in der Halle Ost.

 

SuS Neuenkirchen – wD1 13:13

Ein stark umkämpfter, gewonnener Punkt für unsere Mädels

Dass das Spiel all unsere Kraft und Konzentration fordern würde, war uns vorher klar. Schließlich ist Neuenkirchen eins von den 3 Teams, gegen die wir in der Hinrunde verloren haben. Nachdem wir im letzten Spiel schon gegen den TB Burgsteinfurt 1 siegten, wollten wir unsere erfolgreiche Serie fortsetzen.

Danach sah es in den ersten 10 Minuten allerdings überhaupt nicht aus. Neuenkirchen war deutlich überlegen und wir fanden kein Mittel gegen die schon im Hinspiel sehr starke und treffsichere Nr.8. Hinzu kamen noch einige Fehlpässe und Fehlwürfe. Kurz vor der Halbzeit gaben die Mädels aber noch einmal Gas, sodass es mit einem 6:7 aus ISV-Sicht in die Pause ging.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang uns leider nicht alles, was wir uns vorgenommen hatten. Zwischendurch lagen wir mit 3 Toren zurück. Doch durch eine gute Teamleistung in der Abwehr kamen wir nochmal ran. Geholfen hat dabei sicher auch die gut aufgelegte Torhüterin Nike Ahrens.

Ein 7-Meter, der in der letzten Sekunde für uns gegeben wurde, entschied das Spiel. Christina Tribelhorn behielt Nerven und traf zum unentschieden, dass sich für uns wie ein Sieg und für Neuenkirchen wie eine Niederlage anfühlte. Ein packendes Spiel, dass den Trainern und Zuschauern einige Nerven kostete.

Gespielt haben: Nike Ahrens, Jette Beermann (3/1), Klara Heeke, Lea Hinnah (1), Larissa Kihl, Nele Koldehoff, Ida Landau (1), Florine Langemeyer, Sophie Schweizer (2), Christina Tribelhorn (6/3)

In der ersten Hälfte knüpften wir an die Leistung des Mendenspiels an, viel zu passiv in der Deckung, zu behäbig im Spiel nach vorne und kein Druck auf des Gegners Tor im Positionsangriff.

Auch die Lauf- und Kampfbereitschaft war noch nicht gänzlich vollständig vorhanden.

So lagen wir zwar beim 2:3 noch in Front, verloren dann aber skuzessive den Ergebnisstand aus den Augen und lagen zur Halbzeit mit 12:8 in Rückstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kämpften wir uns langsam ins Spiel zurück.

Die Einstellung war eine völlig andere, die Abwehr wurde aggressiver und aktiver und das Tempo nahm deutlich zu.

Beim 19:20 gingen wir wieder in Führung und waren zu dem Zeitpunkt auch die spielbestimmende Mannschaft.

Leider kassierten wir nun vier Tore in Folge, zum einen weil die Deckung plötzlich wieder Lücken aufwies, die Anzahl der technischen Fehler wieder zunahm und wir klare Abschlusschancen nicht nutzen konnten.

Revanche im Rückspiel

Weibliche D1 – TB Burgsteinfurt 1 14:12

Die Mädels der ISV sind gut in das erste Spiel der Rückrunde gestartet. Die Deckung gegen die starke Nr. 8 vom TBB stand am Anfang gut, sodass der Abschluss über diese Spielerin in der ersten Halbzeit nur selten erfolgen konnte. Christina Tribelhorn hingegen setzte sich super gegen ihre Gegenspielerin durch, kam einige Male zum Torerfolg und arbeitete sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aller ISV-Spielerinnen zu einer 10:6 Führung zur Halbzeit vor.

Die Mädels fühlten sich wohl etwas zu siegessicher und waren in der zweiten Halbzeit sehr unkonzentriert, sodass die kämpferische Mannschaft des TBB durch einige schöne Aktionen noch mal auf zwei Tore rankam, die zum Glück bis zum Schluss gehalten werden konnten. Insgesamt ein sehr spannendes Spiel von zwei Mannschaften auf Augenhöhe.

Gespielt haben: Nike Ahrens, Jette Beermann (2/2), Florine Langemeyer, Klara Heeke, Lea Hinnah (1), Ida Landau (2/2), Nele Lehrter, Larissa Kihl, Nele Koldehoff, Sophie Schweizer (1), Christina Tribelhorn (7/1), Zoe Wiermann (1)

   
1. Herren
2. Damen
2. Herren
1. Damen
3. Damen
1. Herren
   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   
feed-image
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.