In der Handball-Landesliga unterlag das Langhoff-Team dem SC Münster 08 mit 27:28. Die HCI-Herren verloren bei der Spvg Steinhagen 2 mit 22:29.

Lange Zeit sah es nach einem Erfolg für die ISV-Handballer bei Münster 08 aus, am Ende mussten sich die Landesliga-Herren am Sonntag mit 27:28 geschlagen geben.

Das entscheidende Tor fiel vier Sekunden vor Schluss: „Das war symbolisch. Ein abgefälschter Wurf aus dem Rückraum trudelt in das Tor“, ärgerte sich ISV-Trainer Tom Langhoff.

Zwischenzeitlich führte sein Team mit sieben Toren. „Dann noch zu verlieren, darf und wird uns nicht noch einmal passieren“, kündigt er zuversichtlich an.

Trotz des unglücklichen Spielverlaufes ist Langhoff nicht unzufrieden. Nach nervösem Beginn beider Teams setzte sich das Gästeteam mit vier Toren ab (22.).

Zur Pause lag die ISV mit drei Toren vorne, ehe die Langhoff-Truppe in der 44. Minute sogar mit 24:17 führte.

Die Oberliga-Handballerinnen der ISV kehrten siegreich von ihrem Auftaktspiel beim TSV Hahlen zurück.

Die Mannschaft von Trainer Sascha Zaletel setzte sich klar mit 32:18 durch.

Eine enge Partie hatte Sascha Zaletel, Trainer der Oberliga-Handballerinnen der ISV, zum Saisonauftakt beim TSV Hahlen erwartet. Das war sie auch – allerdings nur in der ersten Hälfte.

Zur Pause führten die Ibbenbürenerinnen beim letztjährigen Tabellenvierten mit 13:11, am Ende stand ein 32:18-Erfolg.

„Überraschend deutlich“, sagte Sascha Zaletel. Allerdings habe der TSV Hahlen auch auf einige Spielerinnen verzichten müssen, so der ISV-Trainer.

Die überkreislich spielenden Handballteams aus dem Tecklenburger Land starten an diesem Wochenende wieder in die Saison.

Die Oberliga-Damen der ISV sind weiterhin die höchstklassige TE-Handballmannschaft. Die 2. Frauenmannschaft geht nach dem Aufstieg in der Verbandsliga an den Start. Die Herren der ISV und des HCI sind Liga-Kollegen in der Landesliga. Die HCI-Damen bestreiten ihr erstes Spiel in der in der Landesliga erst in der kommenden Woche.

Für die Landesliga-Handballer der ISV steht am Sonntag der erste Spieltag der neuen Saison beim SC Münster 08 an. Um 17 Uhr ist Anwurf.

Für die neue Saison hat sich ISV-Coach Tom Langhoff einiges vorgenommen: „Wir wollen offensiver decken und Münster direkt vor einige Probleme stellen.“

Von den Aussagen in der Münsteraner Presse war Langhoff ziemlich überrascht.

Die überkreislich spielenden Handballteams aus dem Tecklenburger Land starten an diesem Wochenende wieder in die Saison.

Die Oberliga-Damen der ISV sind weiterhin die höchstklassige TE-Handballmannschaft. Die 2. Frauenmannschaft geht nach dem Aufstieg in der Verbandsliga an den Start. Die Herren der ISV und des HCI sind Liga-Kollegen in der Landesliga. Die HCI-Damen bestreiten ihr erstes Spiel in der in der Landesliga erst in der kommenden Woche.

Für die Handballerinnen der ISV 2 beginnt heute um 17 Uhr das Projekt Klassenerhalt in der Verbandsliga.

Die Damen um Trainer Timo Ortmeyer treffen auf die Sportfreunde Senne, den letztjährigen Dritten.

„Das wird schwierig für uns, weil Senne eine gute und eingespielte Mannschaft hat“, weiß der ISV-Trainer.

Nicht nur die Liga ist neu, sondern auch das Spielen mit Harz in Senne. „Es ist anders, somit wird es eine echte Herausforderung und Standortbestimmung für uns sein.“

Die überkreislich spielenden Handballteams aus dem Tecklenburger Land starten an diesem Wochenende wieder in die Saison.

Die Oberliga-Damen der ISV sind weiterhin die höchstklassige TE-Handballmannschaft. Die 2. Frauenmannschaft geht nach dem Aufstieg in der Verbandsliga an den Start. Die Herren der ISV und des HCI sind Liga-Kollegen in der Landesliga. Die HCI-Damen bestreiten ihr erstes Spiel in der in der Landesliga erst in der kommenden Woche.

Nach zehnwöchiger, „teilweise höchst intensiver Vorbereitung“, wie Trainer Sascha Zaletel sagt, starten die Oberliga-Handballerinnen der ISV am Sonntag in die neue Saison.

Erster Gegner ist um 17 Uhr der TSV Hahlen. „Beim letztjährigen Tabellenvierten haben wir kein einfaches Auftaktspiel vor der Brust“, erwartet Zaletel einen unangenehmen Gegner.

Da lohnt sich das kampflose Weiterkommen in Runde 1: Die Handballerinnen der ISV haben für die 2. Runde ein Traum-Los gezogen, denn der sechsfache deutsche Meister Thüringer HC kommt nach Ibbenbüren.

Das große Los wurde am Dienstagmorgen für die Handballerinnen der Ibbenbürener SV gezogen.

In der 2. Hauptrunde des DHB-Pokals trifft die ISV auf den Thüringer HC, den Deutschen Meister der Jahre 2011 bis 2016, in der vergangenen Saison wurde der Club Vizemeister.

„Das ist ein wirkliches Traum-Los: Wir spielen zu Hause gegen einen Gegner, den jeder kennt – was willst du mehr?“, sagt ISV-Trainer Sascha Zaletel zur Auslosung.

Termin ist das Wochenende des 7./8. Oktober, die genaue Terminierung folgt, bisher steht für die ISV dann auch ein Liga-Heimspiel gegen den TVE Netphen.

So gut wie sicher ist die Halle Ost als Spielort.

Leider hat unser Gegner, der Zweitligist SVG Celle am vergangenen Donnerstag seine Damenmannschaft aus der Zweiten Liga zurückgezogen und Insolvenz angemeldet.

Somit sind wir automatisch für die zweite Runde des DHB-Pokals der Frauen am 07./08. Oktober qualifiziert.

Während in der ersten Runde die Auslosung noch nach regionalen Gesichtspunkten mit insgesamt 23 Mannschaften aus den einzelnen Regionalverbänden und den 17 Zweitligisten erfolgte, kommen in der zweiten Runde die Teams aus der 1. Bundesliga dazu.

Auf der einen Seite dürfen wir also gespannt sein, ob uns die Losfee diesmal erneut einen attraktiven Gegner beschert, zum anderen war das Pokalspiel gegen Celle als letzter großer Test vor dem Saisonstart fix eingeplant.

Nun müssen wir schauen, ob wir noch irgendwo einen gutklassigen Gegner für ein letztes Vorbereitungsspiel finden, sicher kein einfaches Unterfangen.

   
1. Herren
2. Damen
2. Herren
1. Damen
3. Damen
1. Herren
   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   
feed-image
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.