Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse konnten in der Fußball-A-Junioren-Kreisliga A am Wochenende nur drei Spiele ausgetragen werden. Dabei sorgte die Reserve der Ibbenbürener SV mit einem 4:1-Sieg bei Cheruskia Laggenbeck für einen echten Paukenschlag.

Auch Eintracht Mettingen (4:2 gegen Brukteria Dreierwalde) und Teuto Riesenbeck (3:2 gegen TuS Recke) feierten einen gelungenen Auftakt nach der Winterpause.

Teuto Riesenbeck - TuS Recke 3:2

Die Recker konnten sich für ihre couragierten Angriffsbemühungen nicht belohnen und kassierten im Endeffekt eine ganz unglückliche Niederlage. „Ein Unentschieden wäre vom Spielverlauf gerechter gewesen. Unser taktisches Konzept mit schnellen Konterangriffen ist aber aufgegangen“, meinte Riesenbecks Trainer Thomas Januschak. Riesenbecks Torhüter Michael Adam war der Garant für den Sieg.

Tore: 1:0 Niklas Uphoff (15.), 1:1 Samir Saidi (22.), 2:1 Niklas Westermann (41.), 3:1 Felix Thalmann (75./Foulelfmeter), 3:2 Sven Konermann (89.).

Cheruskia Laggenbeck - Ibbenbürener SV 2 1:4

Die Laggenbecker hatten das sieglose Schlusslicht im Nachbarschaftsderby auf die leichte Schulter genommen und wurden böse überrascht. Die ISV-Reserve agierte vor der Pause wie aus einem Guss und legte eine 4:0-Führung vor. „Ich kann es noch gar nicht glauben. Wir sind alle bitter enttäuscht. Die Ibbenbürener waren spielerisch besser und haben vollkommen verdient gewonnen“, analysierte Laggenbecks Trainer Raphael Palm das Spielgeschehen.

Tore: 0:1 Tim Konermann (13.), 0:2, 0:3, 0:4 Lukas Reich (31., 39. und 45.), 1:4 Lars Büscher (63.).

Eintracht Mettingen - Brukteria Dreierwalde 4:2

Die Mettinger zeigten gegen kampfstarke Gäste eine überzeugende Leistung und nutzten die Chancen konsequent zu einer sicheren 3:0-Führung. Der starke Klassenneuling aus Dreierwalde konnte in der Schlussphase nur noch auf 3:1 und 4:2 verkürzen.

Tore: 1:0 Christian Nagelmann (11.), 2:0 Tim Gilhaus (53.), 3:0 Marius Moormann (69.), 3:1 Sebastian Vennemann (70./Foulelfmeter), 4:1 M. Moormann (78.), 4:2 Julian Bülter (90.).

Autor:Walter Wahlbrink

Eine starke zweite Hälfte reichte den A-Junioren der ISV am Sonntagmorgen nicht zur Überraschung im Westfalenpokal gegen die U19 von RW Ahlen. Das Team von der Werse zeigte sich in der ersten Spielhälfte als das deutlich überlegene Team und stellte durch zwei frühe Tore in der 7. und 17. Spielminute die Weichen auf Sieg. Nach der Pause zeigte das ISV-Team eine wirklich gute Leistung und stand mehrmals dicht vor dem Anschlusstreffer. Das einzige Tor gelang jedoch erneut dem Gast in der Nachspielzeit, so dass am Ende eine 0:3-Niederlage zu Buche stand.

Am Sonntag kommt es um 11:00 Uhr im Sportzentrum Ost zum Topspiel in der A-Junioren Bezirksliga. Die gastgebende ISV (4.) und die Emsdettener (2. und ein Spiel weniger) trennt dabei nur ein Punkt und bis zur Tabellenspitze fehlt auch nur ein weiterer Zähler.

Dabei steht der Blick auf die Tabellensituation nur an zweiter Stelle. „Punktetechnisch ist es bisher sehr gut für uns gelaufen und wir werden alles daran setzen, bis zum Schluss ganz oben mitzumischen. Allerdings machen wir uns überhaupt keinen Druck und freuen uns einfach nur den Topgegner in der Liga bei uns begrüßen zu dürfen“, freut sich Coach Timo Rother auf das Kräftemessen.

Arminia schlägt Hopsten im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der A-Junioren-Kreisliga A setzte sich die DJK Arminia Ibbenbüren am 10. Spieltag mit einem 3:2-Sieg beim Spitzenreiter Westfalia Hopsten durch und kann in zwei noch ausstehenden Nachholspielen die Tabellenführung übernehmen. Das Kellerderby zwischen der ISV Reserve und SW Lienen endete leistungsgerecht 2:2.

Cheruskia Laggenbeck - JSG Bevergern/Rodde 5:3

Die Laggenbecker konnten sich nach dem Fehlstart mit dem dritten Sieg in Serie von einem Abstiegsplatz im Mittelfeld etablieren. Dabei hatten sie das Spiel am Samstag gegen den Klassenneuling fest im Griff. Nach der 2:1-Pausenführung trafen die Gastgeber nach dem Seitenwechsel zwei Mal das Aluminium. Dann ging es Schlag auf Schlag. Mit einem Dreierpack (71.,73., 74.) innerhalb von vier Minuten schraubten die Hausherren den Vorsprung in die Höhe. In den Schlussminuten konnten die Gäste das Ergebnis mit zwei Kontertoren noch etwas freundlicher gestalten.

Tore: 1:0 Bücker (3.), 1:1 Dierkes (7.), 2:1 Aschebrock (22.), 3:1 Visse (71.), 4:1 Mazanek (73.), 5:1 Stehr (74.), 5:2 Weber (86.), 5:3 Schlautmann (90.).

Westfalia Hopsten - Arminia Ibbenbüren 2:3

In einem kampfbetonten Spitzenspiel sahen die Hopstener nach einer 2:0-Führung schon wie der sichere Sieger aus. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Lennard Knopp die Westfalia in der 13. Minute in Führung. Neun Minuten nach dem Wechsel erhöhte Leon Schrey auf 2:0. Mit dem Anschluss in der 59. Minute brachte Ivo Pohl die Gäste ins Spiel zurück. Für den verdienten Ausgleich sorgte David Schlingmann in der 73. Minute. Den Siegtreffer markierte Schlingmann in der Nachspielzeit. Postwendend hielt Arminias Torhüter Jarmo Reekers den Sieg mit einer Glanzparade fest.

Tore: 1:0 Knopp (13.), 2:0 Schrey (54.), 2:1 Pohl (59.), 2:2, 2:3 Schlingmann (73., 90.).

Westfalia Westerkappeln - SW Esch 2:2

Die Westerkappelner waren die tonangebende Mannschaft und hatten viele gute Torchancen. Für die 1:0-Führung sorgte Melvin Diekmann schon in der 3. Minute per Kopfball nach einer Ecke. Den Ausgleichstreffer markierte Jannik Holthaus in der 10. Minute per Foulelfmeter. Nach vielen guten Einschussmöglichkeiten nach dem Seitenwechsel brachte Diekmann die Westfalia in der 81. Minute erneut in Führung. In der 90. Minute sah ein Westerkappelner Spieler wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Und in der Nachspielzeit gelang Thorben Holthaus nach einer Steilpassvorlage der glückliche Ausgleichstreffer.

Ibbenbürener SV 2 - SW Lienen 2:2

Nach dem 1:0 durch Hasmegaj Irdi in der 12. Minute verpassten die Gäste mit weiteren guten Chancen eine klare Pausenführung. In einer starken Drangphase nach dem Seitenwechsel gelang Kevin Bruhn der Ausgleich (53.) mit einem herrlichen Distanzschuss. In der 83. Minute konnte Julian Lunow einen Foulelfmeter nicht im Ibbenbürener Tor unterbringen. Zwei Minuten später verwandelte Bruhn einen Foulelfmeter zur Ibbenbürener 2:1-Führung. Mit der letzten Aktion in der 90. Minute sorgte Irdi für den verdienten Ausgleich nach einer Freistoßhereingabe.

Tore: 1:0 Irdi (12.), 1:1, 2:1 Bruhn (53., 85./Foulelfmeter), 2:2 Irdi (90.).

Brukteria Dreierwalde - JSG Brochterbeck/Dörenthe 1:2

Die Trainer beider Teams sprachen von einem sehr glücklichen Gäste-Sieg. In einem ansehnlichen Nachwuchsspiel hatten die Dreierwalder ein deutliches Chancen-Plus. Für die Gäste-Führung sorgte Michel Lagemann in der 18. Minute mit einer feinen Einzelleistung. Nach zahlreichen Chancen der Gastgeber erhöhte Lagemann zehn Minuten nach dem Wechsel nach einer flachen Hereingabe von Thorben Welp auf 2:0. In einer starken Drangphase verkürzte Felix Koll in der 65. Minute auf 2:1. Auch in der Schlussoffensive ließen die Hausherren viele gute Torgelegenheiten ungenutzt.

Tore: 0:1 Lagemann (18.), 0:2 Welp (55.), 1:2 Koll (65.).

Eintracht Mettingen - Teuto Riesenbeck 4:1

Marius Moormann sorgte mit einem Doppelpack (2., 5.) für einen blendenden Mettinger Start. Davon profitierte die Eintracht quasi 80 Minuten. Die Riesenbecker scheiterten in einer starken Drangphase mehrfach an Mettingens Torhüter Marius Altemöller. Mit dem Anschlusstreffer in der 50. Minute durch Felix Thalmann per Handelfmeter wurde der Druck auf das Mettinger Gehäuse noch größer. In der 78. Minute nutzte aber Moormann einen Entlastungsangriff zur 3:1-Führung. Nach einem weiteren Konter stellte Sebastian Meyjohann in der 90. Minute den 4:1-Endstand sicher.

Tore: 1:0, 2:0 Moormann (2., 5.), 2:1 Thalmann (50./Handelfmeter), 3:1 Moormann (78.), 4:1 Meyjohann (90.).

Falke Saerbeck - TuS Recke 7:3

Das Endresultat spiegelt den Spielverlauf nicht ganz wider. In einer ausgeglichenen Partie wirkten die Falken im Abschluss konsequenter.

Tore: 1:0 Schiemenz (5.), 2:0 Gorzalnik (22.), 3:0 Rahmeier (45.), 3:1 Konermann (50.), 4:1 Dertenkötte (57.), 4:2 Gohmann (64.), 5:2 Gorzalnik (70.), 5:3 Ifland (83.), 6:3, 7:3 Gorzalnik (88., 90.).

Teuto Riesenbeck - Ibbenbürener SV 2

Die Riesenbecker wollen am Mittwoch (Anstoß 19 Uhr) mit einem Sieg über das Liga-Schlusslicht weiter in der Spitzengruppe mitmischen. Mit dem ersten Punktgewinn gegen Lienen konnte die ISV Reserve etwas Selbstvertrauen tanken.

SW Lienen - Westfalia Westerkappeln

Der Last-Minute-Treffer zum 2:2-Ausgleich in Ibbenbüren war gut für die Lienener Moral. Mit dem Last-Minute-Gegentreffer zum 2:2 gegen Esch blieben die Westerkappelner im sechsten Spiel in Serie sieglos.Die Lienener wollen die Gunst der Stunde am Donnerstag (Anstoß 19 Uhr) mit dem ersten Saisonsieg nutzen.

Autor:Walter Wahlbrink

Mund abwischen und weiter machen. So lautet das Motto des ältesten ISV-Nachwuchses nach dem 4:3 Arbeitssieg bei Westfalia Kinderhaus. Philipp Bosbach besorgte den späten Siegtreffer in der 84. Minute nach Vorarbeit von Niklas Freund.Dabei hatte sich das Team um Kapitän Niklas Pollok das Spiel beim Schlusslicht wahrlich leichter vorgestellt. Zwar hatte das ISV-Team mehr Ballbesitz und zeigte über die gesamte Spielzeit die reifere Spielanlage, dennoch machte man den Gegner immer wieder selbst durch unnötige Fehler stark. Nachdem man in den ersten fünf Minuten zwei große Chancen liegen ließ und Kinderhaus gar nicht zum Atmen kam, war es ein langer Ball hinter die Abwehr, der die ISV in Verlegenheit brachte. Der Stürmer schob trocken zum 1:0 für den Gastgeber ein (7. Minute).

   

131108 Heimspiel-online Logo 200x70

   

 

Fußballschule 2017

   

FB_Jugend_300x200_043
IMG_7175_300x200
IMG_5878_300x200
Frauen_Mdels_300 x 200
IMG_97741_300x200
IMG_1134 300x200
IMG_0749_300x200
IMG_6029_300x200
IMG_3788_300x200
FB_Jugend_300x200_042
DSCN2388
IMG_5884_300x200
FB_Jugend_300x200_044
IMG_86351_300x200
IMG_6011_300x200
FB_Jugend_300x200_041
IMG_88691_300x200
DSCN1270 300x200
IMG_0746_300x200
IMG_0252_300x200
IMG_9775_300x200
IMG_5991_300x200
IMG_7420_300x200
141003 ISV Maedels 300 x 200
IMG_5812_300x200
IMG_1071 300x200
160220_C1_300x200
FB_Jugend_300x200_051
IMG_0743_300x200
Saisoneroeffnung 300x200
FB_Jugend_300x200_045
IMG_8235_300x200
IMG_1113 300x200
IMG_5877_300x200
FB_Jugend_300x200_046
IMG_4972 300 x 200
IMG_0264_300x200
160221_B1_300x200
IMG_8649 300 x 200
IMG_1057 300x200
160220_C2_300x200
IMG_1078 300x200
IMG_8221_300x200
FB_Jugend_300x200_052
IMG_8621_300x200
 

   

 

141004 Kinderfreundlicher 225 x225

   

 

 Stadtsportverband Ibbenbüren

   
   
feed-image
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.