IMG 0338

 Grenzenlosen Jubel soll es wieder reichlich geben ...

 

Same procedure as every year“ – Wie in jedem Jahr steht das Pfingstwochenende bei der Ibbenbürener Spielvereinigung ganz im Zeichen des Kinder- und Jugendfußballs. Vom 19. bis zum 21. Mai findet die 36. Auflage des traditionellen Pfingstturniers statt, bei dem parallel 23 E-Jugend-, 23 D-Jugend- sowie 17 C-Jugend-Teams mehr mit- als gegeneinander Fußball spielen.

Sage und schreibe etwa 800 Nachwuchsfußballer, verteilt auf insgesamt 63 Mannschaften, werden im Verlauf von drei spannenden Turniertagen die Sieger des VR-Bank-Cups ermitteln. Das Teilnehmerfeld, das Mannschaften von der Kreisliga bis zur Landesliga umfasst, war wie gewohnt für jedermann geöffnet. Jeder darf mitspielen, egal ob Junge oder Mädchen, ob national oder international, ob leistungsstärker oder leistungsschwächer. Genau dieser bunte Mix macht neben der Tatsache, dass etliche Teams auf der Sportanlage zelten, den besonderen Charme des Turniers aus.

Zusätzlich zu vielen Stammgästen begrüßt die ISV auch einige neue Teilnehmer, unter anderem die C1 des JFC Berlin, der als Landesligist aus dem Osten Deutschlands die weiteste Anreise auf sich nimmt. Darüber hinaus heißt man wiederum mit großer Freude Vereine aus England und den Niederlanden in Ibbenbüren willkommen. Alle drei Turniertage beginnen jeweils um 8:30 Uhr. Die Finalspiele sind am Pfingstmontag für 16:00 (C-Jugend) sowie 16:30 Uhr (E- und D-Jugend) angesetzt, ehe im Anschluss die feierliche Siegerehrung folgt.

Neben einem reichhaltigen Kuchenbuffet garantieren zahlreiche Imbissbuden über das gesamte Wochenende ausreichend Verpflegung für alle Beteiligten. Ein kurzweiliges Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Kletterfelsen, Soccercourt oder „Kick-Points“ soll den Kindern die nötige Ablenkung bieten und den jüngeren Zuschauern das Kommen versüßen. Ein besonderes Highlight ist zudem die zum zweiten Mal ausgerichtete Teenie-Party, die alle Interessierten, aber besonders die Spieler – für sie ist der Eintritt kostenlos – sonntagabends zur „dritten Halbzeit“ in das Jugendkulturzentrum Scheune einlädt. Außerdem soll die Übertragung des DFB-Pokalfinals am Samstagabend einen Großteil der bunten Fußballfamilie zusammenbringen.

Auch in diesem Jahr sorgen über 200 (!) Helfer mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für eine gute Organisation und einen reibungslosen Ablauf auf und neben den Plätzen. „Erst dadurch kann der enorme Aufwand überhaupt erst gestemmt werden“, betont Jana Kunde als eine der wichtigen Stützen des ca. 40-köpfigen Orga-Teams. Aus Erfahrung weiß man bei der ISV: Der Aufwand lohnt sich!

   

vb-cup mann
respect_s4 farbe one 200
vb-cup mann
respect_s4 farbe one 200
 

   

131108 Heimspiel-online Logo 200x70

   

 

Fußballschule 2017

   

 

141004 Kinderfreundlicher 225 x225

   
   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.