Die großen Emotionen kamen erst nach dem Spiel.

Das lag aber hauptsächlich daran, dass die Oberliga-Handballerinnen der ISV die volle Konzentration und alle Kraft in die Begegnung legen mussten.

Und das lohnte sich, denn da sprang ein 33:21-Erfolg im letzten Heimspiel der Saison gegen den HSV Minden-Nord bei heraus.

„Das war ein geiles Spiel“, fand ISV-Trainer Sascha Zaletel begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft.

Gerade als Reaktion auf das schwache Spiel vor einer Woche in Everswinkel war dieser Heimabschied mehr als versöhnlich.

Einige Minuten brauchten die Ibbenbürenerinnen zu Spielbeginn, um die Initiative zu übernehmen. Nach der deutlichen Niederlage zuletzt in Everswinkel, nach Sascha Zaletel auch oder vor allem die Einstellung einiger Spielerinnen kritisiert hatte, war zunächst Vorsicht geboten.

Die ISV-Damen wollten Fehler vermeiden und solche beim Gegner provozieren, aus einer 6:0-Deckung gab es wenige Nadelstiche, der ISV-Plan besagte, übers ruhige und sichere Positionsspiel zu Torerfolgen zu kommen.

Zaletel gefiel vor allem, dass sein Team es schaffte, die engmaschige gegnerische Deckung immer wieder spielerisch zu knacken. Bis zum 5:5 konnte der Gast vom HSV Minden-Nord das Spiel noch ausgeglichen gestalten, dann allerdings zog die ISV davon.

Nach einem 5:0-Lauf führten sie mit 10:5, beim 12:8 nahm Zaletel sein erstes Team-Timeout, um die Seinen bis zur Halbzeitpause in die Spur zu bringen. Das gelang, denn nach 30 Minuten führte die ISV mit 17:10.

In Durchgang zwei sollte sich das Bild nicht mehr großartig ändern, auch wenn Minden-Nord auf 14:18 herankam.

Ein gehaltener Siebenmeter von Simone Köster war nochmal der Weckruf. Über 20:14 und 29:20 sicherte sich die ISV schließlich mit 33:21 die zwei Punkte.

In einem Spieltagskader, indem etliche ISV-Stammkräfte ersetzt wurden durch Spielerinnen aus der 2. Mannschaft, stachen Katherina Reisbich und Lara Dinkhoff als Torschützinnen heraus.

Christin Neubauer hielt den Abwehrverbund zusammen. Bis zur 50. Minute spielten die ISV-Damen eigentlich nur mit sieben Feldspielerinnen. „Deshalb haben wir immer wieder das Tempo rausgenommen, weil wir wussten, dass wir nicht viel wechseln können“, begründete Zaletel.

Im Tor teilten sich erneut Lisa Schwering und Simone Köster das Spiel. Köster hielt in Hälfte zwei gleich drei Siebenmeter.

Und vor allem die erst 16-jährige Linkshänderin Reisbich beeindruckte auch ihren Trainer: „Sie kriegt viel ab, aber das ist ihr egal. Auch mit welcher Ruhe sie das macht, ist bemerkenswert“, so Zaletel.

Ein paar Tränen mussten nach dem Spiel getrocknet werden. Neben Alexa Beckmann wurde auch die langjährige Spielführerin Ramona Brüning vom Team der ISV-Damen verabschiedet.

Viele nette Worte, Geschenke, Blumen und Umarmungen gab es. Ramona Brüning selbst meinte: „Gefühlt habe ich mein ganzes Leben bei der ISV Handball gespielt. Die ISV ist Familie. Danke für die tollen Jahre!“

Ibbenbürener SV: Schwering, Köster; Reisbich (10), Dinkhoff (9), Weßling (5), Beckmann (3), Neubauer, Breudel (je 2), Schulte, Peters (je 1), Stegmann, Hoppe, Wöllmer.

Quelle: IVZ-Aktuell vom 5.05.2018 22:05

   
2. Damen
3. Damen
1. Damen
2. Herren
1. Herren
2. Damen
   

20150809-112252_IMG_9233
20170910-172920_IMG_9730
20150809-112550_IMG_9250
20170910-171852_IMG_9672
20170910-171500_IMG_9651
20170910-172159_IMG_9698
20170910-171526_IMG_9658
20140308-192442_IMG_8789
20140215-202434_IMG_8302
20170910-172404_IMG_9705
20150809-114134_IMG_9298
20150809-113352_IMG_9267
20140308-192136_IMG_8785
20170910-172829_IMG_9726
20140308-193248_IMG_8800
20150809-112324_IMG_9235
20170910-181531_IMG_0011
20150809-123008_IMG_9387
20170910-171917_IMG_9679
kuw_20131020-161004_IMG_5202
20170910-175232_IMG_9794
kuw_IMG_2715
20150809-114330_IMG_9301
20140308-193044_IMG_8796
20140322-204224_IMG_9868
20140322-202830_IMG_9798
20170910-171957_IMG_9684
20150809-113456_IMG_9273
20170910-172439_IMG_9706
20140209_IMG_8004
 

   

haarszenario
loebbers
salvus
meriankellerei
vam
 

   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.