mE1 ISV – TV Emsdetten 16:26

Der ungeschlagene Tabellenführer der Kreisliga aus Emsdetten war zu Gast bei der männlichen E1. 

Das Spiel entwickelte sich zunächst wie erwartet und die Emsdettener gingen in den ersten Minuten mit 1-5 in Führung. Dann drehten unsere Jungs so richtig auf und konnten zum 5-5 erstmals ausgleichen. Von da an lief das temporeiche Spiel auf Augenhöhe und auf beiden Seiten wurde viele Tore durch Gegenstöße erzielt. 

Die ISV ´er gingen bis zur Halbzeit zweimal in Führung. Die Seiten wurden dann allerdings beim Stand von 11-12 für Emsdetten gewechselt. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte hielten unsere Jungs zunächst noch gut mit. Dann ließen die Kräfte merklich nach und es zeigte sich die individuelle Klasse des Tabellenführers. Beim Stand vom 16-26 wurde ein tolles und unterhaltsames Spiel abgepfiffen. 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten: Max-Lukas (Tor), Matthes, Aaron, Oskar (11), Lennox (2), Noah(2), Jean-Luca (1), Elias, Yannick und Lenny aus der 2. Mannschaft.

 

wD1 – TB Burgsteinfurt 8:21

Die weibliche D1 war in der heimischen Halle Ost gegen die Mannschaft vom TB Burgsteinfurt im Einsatz. Verzichten müssen unsere Mädels im Moment auf die verletzte Ida Landau, die durch Lea Pinke auf der halb linken Position gut vertreten wurde.

Von Anfang an waren die Gäste die ballsicherere Mannschaft, die direkt in Führung ging und diese auch nicht mehr abgab. Unsere Mädels versuchten so einiges, trafen aber leider häufig die Pfosten oder die Querlatte und gingen mit einem 4:11 in die Kabine.

Zunächst konnte die ISV’er den Abstand in den ersten Minuten nach dem Anpfiff verkürzen, dann fanden die Gäste jedoch zu ihrer alten Ballsicherheit zurück und letztendlich mussten wir uns mit 8:21 geschlagen geben.

Unterstützt wurden Edda Wehmeier (Tor), Lea Pinke (2), Florine Langemeyer (1), Nejla Salibasic, Amelie Ahmann (1), Jule Etgeton(1), Branka Bojovic und Larissa Kihl (3) von Marie Glüsing, Marie Dethlefs und Cassandra Mix (Tor) aus der zweiten Mannschaft.

 

wC1 – SuS Neuenkirchen 28:21

Nach der Niederlage gegen Vorwärts Wettringen wollte die Mannschaft nicht noch ein Spiel in heimischer Halle verlieren. Dieses Ziel verfolgten die Mädels von Beginn an erfolgreich. Die Deckung arbeitete gut und spielte einige Bälle heraus. Im Angriff wurde immer mehr das umgesetzt, was die Trainer unter der Woche einüben –druckvoll durchspielen.

Trotz einiger Fehlwürfe und technischer Fehler ging die Mannschaft mit 14:9 in die Halbzeitpause. Danach ging es genauso gut weiter. Viele Spielerinnen machten sich selbst gefährlich. Auch wenn Jasmin Schulte dabei kein Tor erzielte, setzte sie sich öfter super durch bzw. spielte ihre Mitspielerinnen frei.

Das war ein Spiel, das man sich gut anschauen konnte. Somit war die anschließende Weihnachtsfeier mit Wichteln und Lasertack mehr als verdient.

Gespielt haben: Antonia Ahmann (7), Charlotte Frickenstein (6), Chrstina Tribelhorn (4), Lena Ostendorf (4), Sophie Schweizer (3), Jule Däumling (2), Jette Beermann (2), Nathalie Holle, Pauline Wahlbrink, Lea Hinnah, Jasmin Schulte, Stina Wedderhoff, Pia Krusemeyer (TW), Nike Ahrens (TW)

   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.