mE1 ISV – SC Nordwalde 15:10

Ein spannendes Spiel gegen den SC Nordwalde konnte die männliche E1 am Samstag in der Halle Ost am Ende mit 15:10 für sich entscheiden. 

Obwohl die Gäste aus Nordwalde zunächst mit 0:1 in Führung gingen waren unsere Jungs in der ersten Halbzeit die überlegenere Mannschaft und konnten mit einem Vorsprung von 6 Toren beim 9:3 in die Kabine gehen. 

Nach dem Seitenwechsel drehten die flinken Jungs aus Nordwalde richtig auf und konnten durch ihr schnelles Spiel vier Tore in Folge erzielen. Außerdem entschärfte der Schlussmann der Nordwalder einige Torwürfe, so dass es nochmal richtig eng wurde.

Aufgrund der konsequenten Abwehrarbeit des ISV reichte der Vorsprung aus der ersten Halbzeit dennoch aus, um die Punkte in Ibbenbüren zu behalten. 

Für die ISV spielten: Max-Lukas Stöttner (Tor), Mattes Ahler, Aaron Breulmann, Jonas Focks (1), Oskar Landau (3), Lennox Ludwig, Noah Metahri (4) Jean-Luca Ortwein (4),  Elias Pinke (3)

 

wD1 ISV – SuS Neuenkirchen 12:15

In einem Spiel auf Augenhöhe musste sich die weibliche D1 am späten Sonntagnachmittag der Mannschaft aus Neuenkirchen 12:15 geschlagen geben. 

Bereits in der ersten Minute gingen die Gäste in Führung und gaben diese bis zur Halbzeit auch nicht aus der Hand. Beim Stand von 3:6 wurden die Seiten getauscht. 

In der zweiten Hälfte lief es für die ISVer zunächst besser und beim Stand von 8:7 gingen sie erstmals in Führung. 

Die Partie blieb aber weiterhin spannend und neben den vielen gepfiffenen Strafwürfen für die Gäste machte vor allem die starke Torhüterin der Neuenkirchener unseren Mädels das Leben schwer.

Zum Ende reichten dann die Kräfte nicht mehr und die Gäste konnten in der Schlussphase mit 4 Treffern in Folge das Spiel für sich entscheiden. 

Auffälligste Spielerin der ISV mit 7 Treffern war Ida Landau. Außerdem trafen Amelie Ahmann, Branka Bojovic, Larissa Kihl, Jule Etgeton und Florine Langemeyer.

 

wC1 JSG – Vorwärts Wettringen 2 20:26

Die erste Niederlage der Saison musste die wC1 am vergangenen Sonntag einstecken. Leider verschliefen die Mädels die erste Halbzeit, sodass das Team nach 14 Minuten bereits 4:9 zurücklag.

Diesen Rückstand konnten sie bis zur Halbzeit nicht wirklich aufholen. Bei einem Stand von 11:16 ging es in die Pause.

Nach der Pause wirkte die Mannschaft konzentrierter und kämpfte mehr. Auf Grund einiger nicht ganz nachvollziehbarer Entscheidungen kassierten wir einige Zeitstrafen sowie Strafwürfe, die uns die Aufholjagd sehr schwer bis unmöglich machten.

Letztlich ging das Spiel 20:26 verloren. Vor allem die 16 auf Seiten der Wettringer machte ein super Spiel und hatte großen Anteil an dem Sieg.

Wir werden das Spiel abhaken und weiter nach vorne schauen. Punktgleich mit Burgsteinfurt 2 an der Tabellenspitze ist nichts verloren.

Gespielt haben: Jette Beermann (5/1), Antonia Ahmann (4/1), Sophie Schweizer (3), Charlotte Frickenstein (3), Mette-Marie Hermanns (2), Lena Ostendorf (2), Stina Wedderhoff (1), Jasmin Schulte, Lea Hinnah, Natalie Holle, Jule Däumling, Pia Krusemeyer (TW)

   
männl. A1-Jugend
männl. B1-Jugend
männl. B2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
männl. D1-Jugend
männl. E1-Jugend
männl. E2-Jugend
Minis
weibl. A1-Jugend
weibl. B1-Jugend
weibl. B2-Jugend
weibl. C1-Jugend
weibl. C2-Jugend
weibl. C3-Jugend
weibl. D1-Jugend
weibl. D2-Jugend
weibl. E1-Jugend
männl. A1-Jugend
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf Instagram
ISV HAndball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   
   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.